Kloster Benediktbeuern: Jugend, Schöpfung, Bildung – heute für morgen

kloster-13 Kopie 2

"Jugend, Schöpfung, Bildung – heute für morgen", so lautet das Motto, das sich die Salesianer Don Boscos im Kloster Benediktbeuern gegeben haben.

Vom frühen 8. Jahrhundert bis zur Säkularisation von 1803 lebten und arbeiteten Benediktinermönche in Benediktbeuern. Sie hatten das Kloster im Schatten der 1.800 m hohen Benediktenwand zu einem Ort der Spiritualität und der Bildung gemacht. Im Jahre 1930 hat sich hier eine jüngere Ordensgemeinschaft niedergelassen: die Salesianer Don Boscos, die sich in der Nachfolge ihres Gründers Don Giovanni Bosco (1815–1888) vor allem im Bereich der Jugendpastoral und Jugendarbeit engagieren.

Don Bosco hatte sich in Turin um vernachlässigte Jugendliche gekümmert. Der charismatische Seelsorger schaffte es, andere Menschen für sein Projekt zu begeistern. Aus dem Kreis seiner Mitarbeiter und Schüler entstand eine (damals wie heute) moderne Ordensgemeinschaft. Heute leben und arbeiten weltweit rund 14.500 Salesianer Don Boscos unter der Jugend.

Im Kloster Benediktbeuern existieren verschiedene Bildungs- und ­Jugendeinrichtungen im Geiste Don Boscos:

Besondere Angebote für junge Leute gibt es im Aktionszentrum und in der Jugendherberge. Ins Aktionszentrum kommen zahlreiche Schulklassen zu Orientierungstagen. Außerdem werden offene Veranstaltungen angeboten, bei denen es häufig um religiöse Themen geht. Schließlich engagiert sich die Einrichtung auch im Rahmen der internationalen Jugendarbeit. Die Jugendherberge organisiert interessante Freizeitprogramme für Gruppen, wobei die Berge, Seen und Flüsse der Umgebung und auch die nahegelegene Landeshauptstadt München eine wichtige Rolle spielen.
Seit einigen Jahren widmet man sich in Benediktbeuern intensiv dem Thema Umwelt und Nachhaltigkeit. Das im Maierhof untergebrachte Zentrum für Umwelt und Kultur betreibt einerseits Umweltjugendbildung. Andererseits werden konkrete Naturschutzprojekte durchgeführt.
Ein Teil des Klosters steht tagsüber zur freien Besichtigung offen. Andere Bereiche können im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Das Kloster verfügt über ein Gästehaus, das allen Interessierten offensteht (Urlaubsgäste, Tagungsteilnehmer usw.). Es besteht die Möglichkeit, an den Gottesdiensten der Salesianer Don Boscos teilzunehmen. Während des Sommers finden im Maierhof des Klosters Open-Air-Konzerte statt, wobei das Repertoire von der Klassik über die Volksmusik bis zum Pop reicht.

logoBB_Druckvorlage

Kloster Benediktbeuern
Don-Bosco-Str. 1
83671 Benediktbeuern
Tel. (08857) 88-0, Fax (08857) 88-199
info@kloster-benediktbeuern.de
www.kloster-benediktbeuern.de